Logo biothys- olfactive neutralization

Olfactive Silence

Lösungen für

die Geruchsneutralisierungn

Neue Technologien

Staubbindung durch die Fog-Systems Anwendung

Sanierung

Behandlung von sanitärgerüchen

Abfall

BIOTHYS™ Technologie für Abfallbehandlung

INDUSTRIE

BIOTHYS™ Technologie für die Industrie

PETROCHEMIE

BIOTHYS™ Technologie für die Petrochemie

TRANSPORT

Biothys Technologie für den Transport

SERVICE SECTOR

Biothys Technologie für den Dienstleistungssektor

SMELLMEISTER® TECHNOLOGIE

Zur Diffusion mit kontrolliertem Luftstrom

Die Smellmeister®-Technologie ermöglicht die Behandlung von geschlossenen Räumen mit starker Geruchsbelastung und ohne ausreichende natürliche Luftzirkulation.

Das Luftgemisch sorgt für die Diffusion von Wirkstoffen mit höchster Effizienz.

Mit dem Smellmeister®-Gerät können Sie dank der in Gelactiv®-Platten enthaltenen Wirkstoffe auch Räume, die einer starken Geruchsbelastung ausgesetzt sind, kontrolliert und effizient behandeln.

Wie funktioniert Smellmeister®?

  • Das SMELLMEISTER®-Luftbehandlungssystem ist die fortschrittlichste Geruchsbehandlungstechnologie, die von Biothys entwickelt und patentiert wurde.
  • Dies ist eine kürzlich entwickelte Technologie, die vollständig in der Gasphase (Luft-Luft) arbeitet.
  • Es handelt sich um ein System, das reine Luft von außen ansaugt und durch Zwangspassagen nach innen drückt, so dass eine Reihe von Gelactiv®-Platten aktiviert werden, um die Extraktion des aktiven Moleküls von Biothys vor dem Einbringen in die Verteilerrohre zu maximieren

Vorteile der Smellmeister® Technologie

Hoher Wirkungsgrad

  • Direkte Gasbehandlung
  • Dauerbetrieb (24h / Tag, 365 Tage / Jahr) oder sequenziert
  • Ständiger und homogener Kontakt zwischen neutralisierenden Molekülen und verschmutzter Luft.
  • Behandlungskapazität von 1500 m3 / h bis 300.000 m3 / h

Einfache Implementierung

  • Erneuerbare Verbrauchsmaterialien am selben Ort.

An die Umgebung angepasst

  • Kein Wasserverbrauch
  • Nanometrische Diffusionsskala

Wirtschaftlichkeit

  • niedrige Investitionskosten
  • Reduzierte Betriebskosten
  • niedrige Wartungskosten

Anwendungsbeispiele

Behandlung eines Prozessschornsteins in der Industrie.
.

Behandlung eines Zementschornsteins.