Logo biothys- olfactive neutralization

Olfactive Silence

Lösungen für

die Geruchsneutralisierungn

Neue Technologien

Staubbindung durch die Fog-Systems Anwendung

Sanierung

Behandlung von sanitärgerüchen

Abfall

BIOTHYS™ Technologie für Abfallbehandlung

INDUSTRIE

BIOTHYS™ Technologie für die Industrie

PETROCHEMIE

BIOTHYS™ Technologie für die Petrochemie

TRANSPORT

Biothys Technologie für den Transport

SERVICE SECTOR

Biothys Technologie für den Dienstleistungssektor

Fog Systems®

FOG SYSTEMS Hochdrucknebel, Befeuchtung, Staubbindung

Durch die Konzeption als Baukasten kann das Fog-System den Wünschen und Anforderungen unserer Kunden angepaßt werden.

Wir installieren Nebelsysteme in der Industrie, im Gartenbau, in der Landwirtschaft sowie in einer Vielzahl von anderen Projekten.

So verbessert das Fog-System z.B. das Mikroklima für Mensch und Pflanze in öffentlichen Gebäuden jeder Art (Museen oder Theatre und Kino, Vergnügungsparks und Zoologischen Gärten). In Klima-und Lüftungsanlagen oder als direkte Befeuchtung von großen Hallen wird das Fog-System nicht nur zur Luftbefeuchtung, sondern auch zur Staubbindung, Geruchskontrolle und Desinfektion eingesetzt.

Technologie Fog Systems®

  • Parameter des Fog-Systems
  • Eine Hochdruckpumpe fördert mit ca. 50 bar Druck Wasser durch eine dreifach Filterung über Hochdruckleitungen in die Nebeldüsen. Durch die Spezialdüsen wird das Wasser superfein vernebelt (ca. 7-10 my).
  • Über Infrarot, Funk oder Zeitsteuerung wird der Betrieb vollautomatisch geregelt.
  • Durch Zeitschaltuhren bzw. Impulsgeber ist Intervall-Nebelung in jedem gewünschten Rhythmus möglich.
  • Durch hohen Druck (40-60 bar) und mit Laser gebohrten Düsen erzeugt das Fog-System in hohem Prozentsatz superfeine Tröpfchen (7-10 my) – wie bei natürlichem Nebel in freier Natur. Die Wasserpartikel bleiben schwebefähig und erzeugen dadurch keine unerwünschte Benässung.
  • Bei Staubproblemen kann entweder mobil oder stationär mit Düsenrohen oder Nebelkanonen, direkt oder indirekt, in die Staubquelle Eingriff genommen werden.

Vorteil Fog Systems®

  • Staub besteht aus schwebefähigen Feststoffpartikeln, die aufgrund ihres geringen Gewichts und ihrer geringen Größe nur schwer mit Wasser zu binden sind. Anders ist das mit den schwebefähigen Nebelpartikeln des Fog Systems.
  • Keine direkte Benässung durch ultrafeinen, schwebefähigen Nebel und genau kontrollierte Staubbindung.
  • Erheblich geringerer Wasserverbrauch (nur ca. ein Zehntel des Verbrauchs herkömmlicher Anlagen).
  • Sehr geringer Energieverbrauch (nur ca. 2 KW / h für die HD-Pumpe und 0,4-2 KW / h je Nebelkanone.
  • Als Richtwert für eine effektive Staubbindung zählt ein Quadratmeter Staubfläche pro Nebeldüse. Die genaue Verteilung des Nebels ist abhängig von Entfernung, Thermik und Lüftung.
  • Die Nebelkanone ermöglicht, den Nebel über Distanzen bis 30 Meter zu transportieren, die Kanone besteht aus einem Ventilator, dem ein Düsenring vorgesetzt ist. Die Düsenzahl kann je nach Anforderung (Feuchtebedarf oder Staubintensität) 10 bis 40 Stück betragen.
  • An Bandübergaben und über kurze Distanzen werden Düsenrohre eingesetzt, die ein Aufsteigen des Staubes verhindern.
  • Das Fog-System kann in jedes bestehende System integriert werden und zeichnet sich im Vergleich mit anderen Systemen durch niedrige Betriebskosten aus.

Sparsamkeit

  • Die Düsenanzahl wird nach Anwendung bzw. Raumvolumen bestimmt. Eine Düse verbraucht 4,8 Liter Wasser je Stunde bei 50 bar Druck und ständigem, ununterbrochenen Betrieb.
  • Bei Luftbefeuchtung oder Kühlung werden in Gewächshäusern Düsenrohre verlegt oder in Klimaanlagen Düsenringe in den Lüftungsschacht montiert.
  • Der bei Produktion, Verladen oder Umsetzen entstehende Staub kollidiert mit den in großer Menge zugeführten Nebeltröpfchen und wird gebunden.
  • Das Fog-System zeichnet sich durch mehrere Vorteile aus : Material und Geräte werden nicht benässt, einer Verschlammung von Förderbändern usw. wird vorgebeugt.
  • Zur Ausbringung des Nebels stehen je nach Anwendungsbereich verschiedene Techniken zur Verfügung.
  • Nebelkanonen erreichen eine gezielte Staubbindung an Verladestellen, Brechern und Sortieranlagen usw. Dem durch das herabfallende Material entstehenden Druckschub, der den Staub im Raum verteilt, wird mit Nebelkanonen entgegengewirkt, so dass der Staub im Material gebunden bleibt. Bei niedriger Fallhöhe werden Düsenrohre eingesetzt. Für Lüftungsschächte und Trockenbereiche können zur Staub und Geruchsbindung Nebelkanonen eingesetzt werden.
  • Für das Fog-System sind die Betriebskosten im Vergleich zu herkömmlichen Systemen sehr gering. Um z.B. 200 Liter Wasser in einer Stunde zu vernebeln, benötigt man nur 1,0 KW.
  • Das Fog-System ist einfach zu installieren und kann in jedes bestehende System eingebaut und im Vergleich zu herkömmlichen Absauganlagen wesentlich effektiver und kostengünstiger angewendet werden.

EINFACHE
WARTUNG

PLUG AND PLAY

INSTALLATION

ANHALTENDE
BEHANDLUNG
QUALITATS
GARANTIE
NIEDRIGERE
KOSTEN
GEZIELTE
BEHANDLUNG